HOHENTANNEN: Hirscheschür wird festlich

Während drei Tagen präsentierten fünfzehn Aussteller der «Kunst & Handwerk im Advent» ihr Angebot.

Monika Wick
Drucken
Teilen
Sterne und Kugeln beherrschten das Bild. (Bild: Monika Wick)

Sterne und Kugeln beherrschten das Bild. (Bild: Monika Wick)

«Schenkt dem Menschen neben euch eine innige Umarmung, denn sie ist der einzige Schatz, der von eurem Herzen kommt und euch nichts kostet», war einer der Sätze, den Christof Rösch aus der Geschichte «Das Paradox unserer Zeit» vom Dalai Lama rezitierte. Vor der Eröffnung zur «Kunst & Handwerk im Advent» in der Hirscheschür hielt der Gemeindepräsident der Politischen Gemeinde Hohentannen traditionellerweise eine Ansprache.

Nicht kostenlos, dafür mit sehr viel Herzblut hergestellt waren die vielen kleinen und grösseren Kunstwerke, pflegenden Produkte oder leckeren Delikatessen in der Auslage der fünfzehn Aussteller in der festlich geschmückten Hirscheschür.

Zum ersten Mal wurden die Teilnehmer von Lise Schmidhauser ausgewählt, welche die Organisation des Anlasses von Brigitte Hägler übernommen hatte. «Ich habe die Ausstellerzahl etwas verringert, dafür gibt es jetzt eine Gastronomie mit einer lockeren Atmosphäre. Zudem sind die Öffnungszeiten leicht verkürzt», erklärte Organisatorin Lise Schmidhauser die von ihr vorgenommenen Veränderungen.

Die «Kunst & Handwerk im Advent» ist ein gut etablierter Markt. Pünktlich um 14 Uhr strömten am Freitagnachmittag die ersten Besucher in die heimelige Scheune.

Zum ersten Mal als Aussteller boten Sigi und Patrik Hutter von Nepa Arts ihre handgefertigten Ledertaschen und -gürtel an. «Ich habe meiner Frau zum Geburtstag eine Ledernähmaschine geschenkt, seither fertigt sie diese Taschen an», erklärte Patrik Hutter und deutete auf die stilvollen und zeitlosen Werke. Die Hutters dürften ihr Sortiment noch zwei weitere Male an der «Kunst & Handwerk im Advent» anbieten.

«Das Reglement besagt, dass jeder Aussteller dreimal mitmachen darf. So ist gewährleistet, dass Besucher immer wieder auf neue Produkte treffen», erklärte Organisatorin Lise Schmidhauser. Der Termin für die nächste «Kunst & Handwerk im Advent» steht bereits.