Hohentannen budgetiert Minus

Drucken
Teilen

Hohentannen Bei einer Gesamtsumme von 2,2 Millionen Franken budgetiert die Politische Gemeinde Hohentannen für 2018 einen Aufwandüberschuss von 85700 Franken. Dies bei einem gleichbleibenden Steuerfuss von 60 Prozent. Der Gemeinderat verweist darauf, dass der Aufwandüberschuss bei einem Eigenkapital von rund 800000 Franken vertretbar sei.

Nötig wird die Sanierung der Strasse von Altbuch bis zum Bellevue. Die vor einigen Jahren sanierten Fahrspuren weisen erneut Risse auf. Bei Frost könnte das dort eingedrungene Wasser grössere Schäden verursachen. Die Strasse soll auf ihrer ganzen Breite eine Oberflächenbehandlung erhalten. Der Gemeinderat legt dafür einen Kreditantrag über 38000 Franken vor.

Der gesamte Investitionsbetrag der Politischen Gemeinde Hohentannen für das Jahr 2018 beträgt netto rund 1,76 Millionen Franken. Dar­in eingeschlossen sind unter anderem ein Anteil zur Beschaffung eines neuen Fahrzeugs für den Feuerwehrzweckverband Felsenholz, diverse Strassenbelags- und Leitungsarbeiten sowie der Ersatz von zwanzig Wasserzählern. Unter dem Traktandum Mitteilungen informiert der Gemeinderat über den ak­tuellen Stand beim leer- stehenden gemeindeeigenen Restaurant Hirschen. (hab)

Gemeindeversammlung der PG Hohentannen: Montag, 27. November, 20 Uhr; Hirsche- schür, Hohentannen.