Hochstehendes Konzert in der Kirche Amriswil

AMRISWIL. Morgen Sonntag, 8. März, wird das Kammerorchester Amriswil um 17 Uhr sein traditionelles Frühjahrskonzert in der evangelischen Kirche bestreiten.

Drucken
Teilen

AMRISWIL. Morgen Sonntag, 8. März, wird das Kammerorchester Amriswil um 17 Uhr sein traditionelles Frühjahrskonzert in der evangelischen Kirche bestreiten. Unter der langjährigen Leitung von Hanspeter Gmür führt es zusammen mit dem Trompetensolisten Christoph Luchsinger Werke von Christoph Willibald Gluck, Joseph Haydn, Giacomo Puccini und Carl Maria von Weber auf. Eröffnet wird das Konzert mit Glucks Ouverture zur Oper «Iphigenie in Aulis». Zum ersten Höhepunkt wird sicher Joseph Haydns Trompetenkonzert in Es-Dur. Der bekannte Trompetenvirtuose Christoph Luchsinger wird hier sein ganzes Können offenbaren dürfen.

Nach der Pause führt das Orchester mit Puccinis «I Crisantemi» zu ganz anderen Klangerlebnissen. Wiederum ganz andere, diesmal aber lebensbejahende Klangwelten bringt zum Schluss Carl Maria von Webers erste Sinfonie. Weber, Constanze Mozarts Cousin, war seinerzeit der berühmteste deutsche Pianist, Dirigent und Komponist. Stilistisch von Beethoven ausgehend kommen in seiner ersten Sinfonie feurig Dramatisches ebenso zur Geltung wie lyrisch Empfindsames. In diesem Programm unseres Kammerorchesters darf das Publikum also in sowohl verschiedenartigste als auch faszinierendste Klangwelten eintauchen. (red.)

Aktuelle Nachrichten