Historisches Museum nach Romanshorn

Die Delegierten der Regionalplanungsgruppe Oberthurgau zeigen sich erfreut darüber, dass der Kanton Thurgau die Hafenstadt Romanshorn als bestmöglichen Standort für das Historische Museum Thurgau evaluiert hat.

Drucken
Teilen

Die Delegierten der Regionalplanungsgruppe Oberthurgau zeigen sich erfreut darüber, dass der Kanton Thurgau die Hafenstadt Romanshorn als bestmöglichen Standort für das Historische Museum Thurgau evaluiert hat. «Wir wollen das Museum im Oberthurgau», betonte RPO-Präsident Stephan Tobler an der Delegiertenversammlung. Dies unterstützten auch die anwesenden Delegierten mit ihrer Unterschrift. Mit der Resolution, so hoffen die Mitglieder der RPO, wird auch der definitive Standortentscheid zugunsten von Romanshorn ausfallen. (mus)

Aktuelle Nachrichten