Historisches

Irgendwann am Wochenende klingelte bei den Chretzers das Telefon. Nicht irgendein Apparat, sondern das Smartphone des Kleinchretzers störte den Abendfrieden. Der Nachwuchs ging ran und fing an zu prusten und zu lachen. «Alter, die Kollegen machen eine Party am Reichenau-Damm», sagte er.

Chretzer
Drucken
Teilen

Irgendwann am Wochenende klingelte bei den Chretzers das Telefon. Nicht irgendein Apparat, sondern das Smartphone des Kleinchretzers störte den Abendfrieden. Der Nachwuchs ging ran und fing an zu prusten und zu lachen. «Alter, die Kollegen machen eine Party am Reichenau-Damm», sagte er. «Es laufen Wetten, ob er überschwemmt wird oder nicht.» Albern, dachte sich der Chretzer. Diese Jungfische von heute. Damals, 1999, stand das Wasser locker einen halben Meter höher. Das waren noch Zeiten. Der Chretzer schwamm am Samstag lieber am Kreuzlinger Hafen vorbei. Die Rasenflächen des Fussballvereins vor seiner Haustür sind derzeit für ihn leichter zu erreichen als auch schon. Zuzusehen, wie sich der Kreuzlinger David gegen den St. Galler Goliath schlägt, war schon interessant. Das Ergebnis von 0:8 wird nicht gerade in die Geschichte eingehen, der Anlass für das Testspiel aber schon. 111 Jahre Fussball: Das sind mal Nachspielzeit und Verlängerung, die diese Namen verdienen.