Historische Entdeckungsreise

Drei Kreuzlinger Stadtspaziergänge mit lokalen Fachpersonen beleuchten die Verkehrswege zu Zeiten des Konstanzer Konzils.

Drucken

KREUZLINGEN. Auch im dritten Jubiläumsjahr des Konstanzer Konzils greift die Stadt Kreuzlingen die vielfältigen Aspekte des Grossanlasses im Mittelalter auf und stellt mit drei Rundwegen Verbindungen zur heutigen Zeit her. Die entsprechenden Flyer liegen an diversen Verkaufsstellen und an den Schaltern der Stadtverwaltung auf.

Die Führungen befassen sich mit den Themen Seeweg, Reiseweg sowie Versorgungsweg und führen zu insgesamt 13 historischen Orten in Kreuzlingen. Die Rundwege können individuell oder unter der Leitung von Historikern begangen werden.

Mit der Führung «Seeweg» startet die Veranstaltungsreihe am Mittwoch, 24. August, mit den beiden Historikern Uwe Moor und Georg Strasser. Der Rundweg dauert rund 90 Minuten und wird am Mittwoch, 5. Oktober, wiederholt. Treffpunkt ist jeweils um 18 Uhr im Innenhof der Pädagogischen Maturitätsschule (PMS) an der Hauptstrasse 87.

Am Mittwoch, 28. September, geht die Veranstaltungsreihe mit «Reiseweg» weiter. Wiederum nehmen Uwe Moor und Georg Strasser ihre Gäste mit auf einen Spaziergang durch die Stadt – von Egelshofen zur Heiligkreuz-Kapelle und auf dem Jakobsweg dem Saubach entlang. Treffpunkt ist um 18 Uhr auf dem Gemeindeplatz Egelshofen.

Ulrich Büttner beendet die Veranstaltungsreihe mit dem Referat «Die Geschichte der Dunkelheit – der Umgang mit der Nacht in früheren Jahrhunderten» und ist inhaltlich dem Versorgungsweg geschuldet. Der Anlass findet am Mittwoch, 16. November, 18 Uhr, im Museum Rosenegg statt.

Interessierte können ohne Anmeldung an den Anlässen teilnehmen. Erwachsene bezahlen 10 Franken, Kinder können kostenlos mit spazieren. (red.)

Aktuelle Nachrichten