Hilfe im Umgang mit Dementen

BERG. Der Umgang mit an Demenz erkrankten Menschen fordert die Angehörigen und Betreuungspersonen. Wie sie mit den an Demenz erkrankten Menschen kommunizieren können, erklärt Stefan Wohnlich am kommenden Mittwoch in Berg. Wohnlich ist Theologe, Spitalseelsorger und Heimleiter in Wängi.

Merken
Drucken
Teilen

BERG. Der Umgang mit an Demenz erkrankten Menschen fordert die Angehörigen und Betreuungspersonen. Wie sie mit den an Demenz erkrankten Menschen kommunizieren können, erklärt Stefan Wohnlich am kommenden Mittwoch in Berg. Wohnlich ist Theologe, Spitalseelsorger und Heimleiter in Wängi. Er zeigt am Informationsanlass Hilfen auf für das Gespräch mit an Demenz Erkrankten. Alle sind herzlich zu diesem öffentlichen Vortrag eingeladen. Er findet statt am Mittwochmorgen, 16. September, um 9 Uhr im evangelischen Kirchenzentrum in Berg. Dieser Anlass wird organisiert von den Besuchsdiensten der beiden örtlichen Landeskirchen. (red.)