Heute im Open-Air-Kino

«Buena Vista Social Club». 21.30 Uhr, Quaianlagen. – Wim Wenders begleitet Ry Cooder nach Kuba, wo dieser eine CD mit einem lange vergessenen Sänger produziert.

Drucken

«Buena Vista Social Club». 21.30 Uhr, Quaianlagen. – Wim Wenders begleitet Ry Cooder nach Kuba, wo dieser eine CD mit einem lange vergessenen Sänger produziert. In den Aufnahmen des Zerfalls einerseits und der Vitalität der kubanischen Musiker andererseits, die schliesslich in der New Yorker Carnegie Hall konzertieren, illustriert der Film das Spannungsfeld, in dem sich Kuba auch heute noch befindet.

Hätte er ein anderes Thema zum Gegenstand, so wäre «Buena Vista Social Club» als Dokumentarfilm mittelmässig. Aber man kommt gar nicht erst dazu, über formale Qualitäten zu sinnieren. Zu sehr ist man vereinnahmt vom musikalischen Vermögen dieser 70-, 80- und 90-Jährigen. (pd)

Kuba/F/D/USA 1999 Regie: Wim Wenders Darsteller: Buena Vista Social Club, Ry Cooder Bemerkung: Vor dem Film Live-Musik: Codigo Son – Cuban Jazz

Aktuelle Nachrichten