Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Herausforderung für die Sek

Die Schulgemeinde Romanshorn-Salmsach beschäftigen 2017 der neue Lehrplan und der Neubau Weitenzelg.

Das Jahr 2017 wird die Sekundarschulgemeinde Romanshorn-Salmsach herausfordern. Allem voran rechnet die Behörde damit, dass der Lehrplan Volksschule Thurgau wie geplant im Sommer eingeführt wird, was einiges an Organisation und Mehraufwand erfordert. Die Schulleitung hat die Umstellung vorbereitet und erste Weiterbildungen für die Lehrer durchgeführt.

Stundenpläne auf Baustellen abgestimmt

Ferner ist das Vorprojekt für den Ersatzneubau Weitenzelg abgeschlossen und es geht an die Umsetzung. Das Baugesuch ist bei der Stadt eingereicht, die Bauvisiere sind gestellt und die Ausschreibung der ersten Arbeiten hat begonnen. Während der Bauphase den Schulbetrieb zu planen ist anspruchsvoll. Die Schüler verteilen sich auf die Reckholdernanlage, den Kubus der Kanti und die in Betrieb bleibenden Räume der Weitenzelg. Bei den Stundenplänen legte man ein Augenmerk auf die Wege, um eine Querung mit Baustellen zu vermeiden. Von den Bauarbeiten sind des Weiteren die Informatikkurse tangiert, weshalb die Behörde versuchsweise einen Jahrgang mit Tablets ausrüstete. Nach guten Erfahrungen sollen auch die jetzige 1. Sek und die 1. Sek 2017/18 mit den Geräten ausgestattet werden.

In den letzten Jahren konnte die Fremdverschuldung von über 7 auf 2 Millionen Franken reduziert werden. Die Finanzlage der Sek darf damit als solide bezeichnet werden. Allerdings steigen ab dem kommenden Jahr die Fremdkapitalzinsen und ab Bauende 2019 auch der Abschreibungsbedarf. So rechnet der Finanzplan ab 2019 mit einer Anpassung des Steuerfusses.

Kleiner Gewinn von 6500 Franken

Bei einem Aufwand von 8 079 500 Franken und Einnahmen von 8 086 000 Franken resultiert ein kleiner Gewinn von 6500 Franken. 150 000 Franken wurden für die Finanzierung der Weitenzelg zur Seite gelegt. So steigt die Vorfinanzierung auf 3 Millionen Franken. (red.)

Budgetversammlung am 21. November, 20.15 Uhr, Aula der Schule Rebsamen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.