HEFENHOFEN: Dank Glück, guten Verstands und vieler Schutzengel

Elisabeth Dunst ist älteste Hefenhoferin. Am Donnerstag feierte sie den 102. Geburtstag.

Drucken
Teilen

Am letzten Donnerstag, dem 19. Oktober, hatten Gemeindepräsident Andreas Diethelm und Gemeindeschreiberin Nadja Flammer die Ehre, der ältesten Hefenhoferin Elisabeth Dunst persönlich zu ihrem 102. Geburtstag zu gratulieren. Als Präsent überreichten die Gratulanten der Jubilarin eine Holzkiste mit Köstlichkeiten aus der Region. Mit neugierigem Blick auf ihr Geburtstagsgeschenk erfreute sich Frau Dunst besonders an der kleinen Linzertorte, die sich in der Kiste befand. Mit Blick aus dem Fenster meinte sie dann, dass ihre Aussicht aus dem Zimmer hervorragend sei. Die Vögel zu sehen, sei etwas ganz Tolles. Denn man könne sich auch an kleinen Sachen freuen, man müsse sie halt nur sehen. Ihr Rezept für das Älterwerden? Mit einem Lächeln verriet die Jubilarin, dass sie Dank Glück, vieler Schutzengel und guten Verstands das hohe Alter erreicht habe. Zudem liebe sie Walnüsse. Täglich vier Stück seien gesund. Mit dem Versprechen, zum 103. Geburtstag wiederzukommen, und den besten Wünschen für die Zukunft verabschiedeten sich der Gemeindepräsident und die Gemeindeschreiberin. (red)

Aktuelle Nachrichten