Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Hecken für Neuntöter, Wiesel und Ameise

Der Neuntöter lebt in extensiv genutztem Kulturland und spiesst seine Beutetiere an Dornen in den Hecken auf. (Bild: PD)

Der Neuntöter lebt in extensiv genutztem Kulturland und spiesst seine Beutetiere an Dornen in den Hecken auf. (Bild: PD)

Friltschen Der WWF pflanzt am Samstag, 17. März 2018, von 9.30 bis 16 Uhr beim Schulhaus in Friltschen eine Wildhecke. Dafür sucht er noch freiwillige Helferinnen und Helfer. Die Teilnehmenden erfahren im Rahmen der Pflanzaktion auch Spannendes über den Lebensraum Hecke.

Hecken und Feldgehölze sind prägende Elemente unserer Kulturlandschaft. Sie gliedern die Landschaft in erlebbare Räume und bieten Lebensraum für zahlreiche Insekten, Vögel und Kleinsäugetiere. Für die ökologische Aufwertung des Schulhauses plant der WWF deshalb gemeinsam mit der Schule die Pflanzung einer Wildhecke. Mit diesem Einsatz unter der Leitung von Naturgärtner Markus Allemann leisten die Teilnehmenden einen fassbaren Beitrag für die Natur.

Der Einsatz richtet sich an Erwachsene und Kinder ab zwölf Jahren. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung bis Donnerstag, 15. März, 16 Uhr. (red)

Anmeldung:

anmeldung@wwfost.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.