HAUPTWIL: Minigolf der speziellen Art und viel Verrücktes

Der Verein Rüttelhütte In Air verblüfft mit zwei Schweizer Premieren.

Merken
Drucken
Teilen
Die mobile Minigolfanlage stammt aus Österreich und kommt nun erstmals auch in der Schweiz zum Einsatz. (Bild: PD)

Die mobile Minigolfanlage stammt aus Österreich und kommt nun erstmals auch in der Schweiz zum Einsatz. (Bild: PD)

HAUPTWIL. Die Veranstalter des Rüttelhütte In Air Festivals warten gleich mit zwei Neuheiten auf. Zum einen präsentieren sie von heute Donnerstag bis zum nächsten Sonntag das erste Open Air, das komplett indoor stattfindet. Zum andern laden sie die Gäste ein, auf einer Neun-Loch-Schwarzlicht-Anlage Minigolf zu spielen.

Die mobile Minigolfanlage ist von Österreich nach Hauptwil transportiert und in der Fun Arena, einem Zelt auf dem Festivalgelände, neu aufgebaut worden. Ihren speziellen Effekt verdankt die einzigartige Anlage dem Umstand, dass ein Teil des Zeltes völlig abgedunkelt und mit fluoreszierenden Farben dekoriert wird.

Neben der Minigolfanlage befindet sich eine 23 Meter lange Hüpfburg in Form eines Hindernisparcours mit zwei Bahnen. Auf diesem Parcours können sich die Festivalbesucher im sportlichen Wettkampf messen. Am Freitag- und Samstagnachmittag spielen Zweierteams um den Legendenpokal. Dabei geht es darum, zehn rote Becher des Gegners über einen Tisch hinweg mit einem Pingpong-Ball zu treffen.

Für Musik am Festival sorgen die Bands QL, So Wasted, Scutluck, The Two Romans, Red Shoes, Private Blend und Redeem. Jeweils von 10 bis 16 Uhr können sich Familien gratis auf dem Areal bewegen. (red.)