Hammerballschlacht

Olympische Disziplin wird Hammerball in den nächsten Jahren noch nicht, Spass macht die Sportart alleweil. Das Spiel kennen viele noch aus der Schulzeit. Es geht darum, alle Spieler der gegnerischen Mannschaft abzuschiessen – nichts für Wehleidige.

Drucken
Teilen
Bild: Urs Brüschweiler

Bild: Urs Brüschweiler

Olympische Disziplin wird Hammerball in den nächsten Jahren noch nicht, Spass macht die Sportart alleweil. Das Spiel kennen viele noch aus der Schulzeit. Es geht darum, alle Spieler der gegnerischen Mannschaft abzuschiessen – nichts für Wehleidige. Der Turnverein Neuwilen hatte am Freitag befreundete Vereine zum Turnier nach Schwaderloh geladen und dafür eine imposante Infrastruktur auf die Beine gestellt. Den 150 Kilo schweren Pokal aus Eichenholz gewannen die Gastgeber. Sie siegten vor den Bottighofer und Lengwiler Turnern, dem TV Märstetten, dem FC Kemmental und dem zweiten Neuwiler Team. Nach einem Gewitter wurde die Hammerballschlacht am Ende noch zur Schlammschlacht. (ubr)

Aktuelle Nachrichten