Hafenstadt war eine Hotelstadt

ROMANSHORN. «Schloss», «Inseli», «Bahnhöfli», «Anker» und «Neuhaus»: Die Liste der Hotels in Romanshorn ist nicht mehr sehr lang. Das soll sich in Zukunft ändern. Damit knüpft die Stadt an ihre Hoteltradition an.

Michèle Vaterlaus
Drucken
Teilen
Das Hotel Falken an der Bahnhofstrasse steht heute nicht mehr.

Das Hotel Falken an der Bahnhofstrasse steht heute nicht mehr.

Nicht nur eines, nein sogar zwei neue Hotels sollen in Romanshorn entstehen. Damit knüpfen die Investoren an eine Tradition an. Denn einst war die Hafenstadt ein florierendes Touristenstädtchen mit renommierten Hotels. So beispielsweise das «Schweizerhaus», das 1850 direkt am See erbaut wurde – heute steht dort an seiner Stelle das Bistro Panem. Kurz darauf wurde der «Bodan» erbaut. Das «Römerhorn», das 1850 anstelle des abgebrannten «Rössli» am Hafen errichtet wurde, hatte eine Lebensdauer von nur 22 Jahren. Ebenfalls am Hafen stand einst der Gasthof Sonne. In der Nähe befindet sich heute noch das Hotel Schloss, das der gemeinnützige Frauenverein eine Zeitlang als alkoholfreies Volksheim betrieb. Eine Herberge war seit jeher auch das «Bahnhöfli». Um das Geschäft etwas aufzubessern, betrieb der Wirt nebenher eine Tankstelle – das hat übrigens auch der Wirt des «Schiffs» an der Hafenstrasse getan. Ebenfalls Gäste beherbergte der «Falken» an der Bahnhofstrasse. Er befand sich dort, wo heute der Anbau des ehemaligen Postgebäudes ist. Der «Hirschen» an der Alleestrasse wurde öfter umgebaut. Heute steht an seiner Stelle das Plusenergiehaus. Das Hotel Inseli hat 1927 klein angefangen. Heute gibt es Pläne, das Hotel am See umzubauen. Mehr dazu berichten die Verantwortlichen am 12. März, 19.30 Uhr, an einer Informationsveranstaltung im Hotel Inseli.

Das Hotel Bodan wurde vor über 150 Jahren erbaut. Daneben steht das Haus, an dessen Stelle später die Hypothekarbank erbaut wurde, die bis im Dezember die Post beherbergte. (Bilder: pd/Museum am Hafen)

Das Hotel Bodan wurde vor über 150 Jahren erbaut. Daneben steht das Haus, an dessen Stelle später die Hypothekarbank erbaut wurde, die bis im Dezember die Post beherbergte. (Bilder: pd/Museum am Hafen)

Das Hotel Schloss wurde in den 1980er-Jahren umgebaut.

Das Hotel Schloss wurde in den 1980er-Jahren umgebaut.

Das «Schiff» war früher Restaurant, Hotel und Tankstelle.

Das «Schiff» war früher Restaurant, Hotel und Tankstelle.

Beim Gasthaus Hirschen findet man heute das Plusenergiehaus.

Beim Gasthaus Hirschen findet man heute das Plusenergiehaus.

Das Hotel Römerhorn stand dort, wo heute das «Panem» ist.

Das Hotel Römerhorn stand dort, wo heute das «Panem» ist.

Das Hotel Bahnhof stand noch etwas alleine am Bahnhofplatz.

Das Hotel Bahnhof stand noch etwas alleine am Bahnhofplatz.

Heute steht das Bistro Panem dort, wo einst das «Schweizerhaus» Gäste beherbergte.

Heute steht das Bistro Panem dort, wo einst das «Schweizerhaus» Gäste beherbergte.

Für das Hotel Inseli gibt es Visionen für einen Neubau.

Für das Hotel Inseli gibt es Visionen für einen Neubau.

Aktuelle Nachrichten