Gute Resultate fallen nicht vom Himmel

Die Gemeinde Weinfelden kann ihr Sicherheitszentrum für die Blaulichtorganisationen bauen. Die Stimmberechtigten haben am Sonntag den Kredit von 8,5 Millionen Franken bewilligt. Mit 52,5 Prozent Ja- und 47,5 Prozent Nein-Stimmen fiel das Resultat allerdings ziemlich knapp aus.

Esther Simon
Merken
Drucken
Teilen

Die Gemeinde Weinfelden kann ihr Sicherheitszentrum für die Blaulichtorganisationen bauen. Die Stimmberechtigten haben am Sonntag den Kredit von 8,5 Millionen Franken bewilligt. Mit 52,5 Prozent Ja- und 47,5 Prozent Nein-Stimmen fiel das Resultat allerdings ziemlich knapp aus.

Nun fangen die Diskussionen an, wie dieses Resultat zustande gekommen ist. Wenn der Gemeinderat und die Baukommission Volkes Stimme gehört hätten, wäre ihnen aufgefallen, dass es durchaus Kritiker gab. Die Kritiker fanden die 8,5 Millionen zu hoch und den Architekten zu teuer. Sie fanden, dass das geplante Gebäude kein reiner Zweckbau sei, sondern zu luxuriös.

Der Gemeinderat hätte merken müssen, dass es Missstimmungen gab im Volk. Er hätte reagieren und vor der Abstimmung nochmals Gas geben, Kritikpunkte widerlegen und seinen Standpunkt für das Sicherheitszentrum klar darlegen müssen. Gute Abstimmungsresultate fallen nun mal nicht vom Himmel.

esther.simon@thurgauerzeitung.ch