Gute Ausgangslage nützen

kreuzlingen. Auch die NLB-Mannschaft des SC Kreuzlingen spielt eine erfolgreiche Saison. Nach 12 von 15 Spielen hält sie sich auf dem zweiten Tabellenrang.

Drucken
Teilen

Die NLB-Ost-Meisterschaft verläuft sehr ausgeglichen. Von den sechs Teams hat einzig Lugano 2 den Anschluss etwas verloren und wird die rote Laterne wohl nicht mehr abgeben können. Vorne hat sich Horgen 2 positioniert, und dazwischen liegen die restlichen Teams aus Kreuzlingen, Winterthur, Romanshorn und Zug jeweils durch zwei Punkte getrennt.

Heimstärke

Kreuzlingen musste seine Heimspiele aus terminlichen Gründen alle innerhalb von neun Tagen absolvieren. Dies gelang aber ausgezeichnet, das Team konnte neun Punkte aus den fünf Partien gewinnen und besiegte dabei ausser Winterthur alle Konkurrenten. Die Zürcher erreichten ein 9:9-Unentschieden, nachdem sie im eigenen Bad den Thurgauern deutlich unterlegen waren.

Am vergangenen Wochenende gewann der SCK deutlich gegen Lugano II (22:6) und konnte sich im Derby gegen Romanshorn mit 13:11 durchsetzen. Die Gäste, die mit drei Ungarn antraten und die erste Begegnung sicher gewannen, fanden am Samstag gegen die Kreuzlinger Verteidigung keine probaten Mittel.

Schwieriges Restprogramm

Die letzten drei Runden bringen den Kreuzlingern noch einmal schwierige Spiele. Am Samstag steht das Derby-Rückspiel in Romanshorn an. Die Oberseeler werden alles dafür tun, sich zu revanchieren und vor eigenem Publikum zu überzeugen. Bereits am nächsten Dienstag muss der SCK dann bei Leader Horgen antreten. In den direkten Begegnungen steht es nach dem Heimsieg der Kreuzlinger nun wieder 1:1. Zum Saisonabschluss steht einen Tag später am 12. Juni die Begegnung mit Zug auf dem Programm.

Für das NLB-Team geht es in den letzten Partien darum, den erkämpften zweiten Platz zu verteidigen. Den Leader wird man wohl nicht mehr einholen können. (rk)

Kreuzlingen 2 spielt mit: Rickenbach, Knaus, Buob, Abeling, Djellal, Egger, Th. Fässler, Grewe, Herzog, Remo Keller, Roland Keller, P. Höpli, R. Höpli, Kramer, Oberhänsli, Raschle, Spiegel, Traber, Züst.

Aktuelle Nachrichten