Guntershausen weiht Weg ein

GUNTERSHAUSEN. Die Eröffnung des Caroline-Farner-Weges findet am 7. September statt. Der Dorfverein feiert die Einweihung mit einem Familiennachmittag. Treffpunkt ist um 16.30 Uhr im Unterdorf bei der Brücke. Caroline Farner kam 1842 in Guntershausen zur Welt.

Merken
Drucken
Teilen
Caroline Farner, 1842–1913. (Bild: pd)

Caroline Farner, 1842–1913. (Bild: pd)

GUNTERSHAUSEN. Die Eröffnung des Caroline-Farner-Weges findet am 7. September statt. Der Dorfverein feiert die Einweihung mit einem Familiennachmittag. Treffpunkt ist um 16.30 Uhr im Unterdorf bei der Brücke. Caroline Farner kam 1842 in Guntershausen zur Welt. Sie war die zweite Ärztin in der Schweiz, behandelte Arme umsonst und hielt Vorträge über Hygiene. Hermann Schenk, ehemaliger Gemeindeammann von Birwinken, hat Caroline Farner eine Gedenkschrift gewidmet (die Thurgauer Zeitung berichtete). Vor hundert Jahren starb die Frau. Deshalb wird sie nun geehrt. (es.)