Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

GÜTTINGEN: Start ins Jubiläumsjahr

Der Gewerbeverein Kreis Altnau feiert 2019 das 100-jährige Bestehen mit einer Gewerbeausstellung am See.
Rolf Müller

«100 Alphornbläser stehen auf dem Altnauer Steg. Dazu zeigt die Patrouille Suisse imposante Flugmanöver. Und es gibt spannende Begegnungsmöglichkeiten in einer herrlichen Umgebung.» Das seien die Visionen, welche mit der «Gewa am See» realisieren werden sollen, sagte Messeleiterin Renate Giger. Die Ausstellung findet vom 24. bis zum 26. Mai 2019 statt. Sie soll eine schöne und wichtige Kontaktmöglichkeit zwischen dem lokalen Gewerbe und der Bevölkerung bieten.

Gegründet am Ende des Krieges

Erwartungsvoll liessen sich die 31 anwesenden Vereinsmitglieder an der 99. Generalversammlung am Mittwoch in der «Seemöwe» in Güttingen von Präsident Markus Weber über die Aktivitäten des Gewerbevereins Kreis Altnau informieren. «Die Vorstandstätigkeit stand ganz im Zeichen der Jubiläumsvorbereitungen», sagte Weber. Der Verein wurde am 26. Mai 1918, gegen Ende des 1. Weltkrieges, in einem schwierigen politischen und wirtschaftlichen Umfeld gegründet. Mit einem Brunch wird am 26. Mai 2018 das Jubiläumsjahr eingeläutet.

Der Mitgliederbestand verharrt auf konstantem Niveau. «Dank der Kundennähe und qualitativ guten Leistungen bleiben wir trotz der Grenznähe konkurrenzfähig», meinte Weber. Nebst gesellschaftlichen Anlässen wurde auch der zum Standardprogramm des Vereins gehörende Berufswahlparcours durchgeführt. Dieser ermöglichte rund 150 Schülern einen ersten Einblick in die Berufswelt.

Im Rahmen der Erneuerungswahlen wurden Präsident Markus Weber und die Vorstandsmitglieder Heinz Aeberhard, Roland Giger, Simon Mühlemann, Annett Neuweiler und Roland Roth einstimmig wiedergewählt. Kassier Roland Giger präsentierte eine ausgeglichene Rechnung, welche einen Gewinn von 667 Franken ausweist. Mit einem Eigenkapital von rund 25000 Franken steht der Gewerbeverein auf einer gesunden finanziellen Basis. Die Gewa verursacht Zusatzkosten, weshalb das Budget 2018 ein Minus von 3500 Franken vorsieht.

78 Firmen sind im Verband vertreten

Der Gewebeverein Kreis Altnau besteht aus 78 Unternehmern aus den umliegenden Ortschaften. Vertreten sind auch die politischen Gemeinden. Im Mittelpunkt stehen der gegenseitige fachliche Austausch, der einfache Kontakt mit Behörden und der gesellschaftliche Aspekt.

Rolf Müller

kreuzlingen@thurgauerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.