GÜTTINGEN: Sieger auf vier Pfoten

Das zweite Hunderennen für Strassenhunde in Rumänien lockte Zwei- und Vierbeiner zum Schützenhaus.

Hana Mauder Wick
Drucken
Teilen
In Güttingen war jeder Hund ein Sieger. (Bild: Hana Mauder Wick)

In Güttingen war jeder Hund ein Sieger. (Bild: Hana Mauder Wick)

Freudiges Wedeln am Start: Der Blick auf die rennfreudigen Vierbeiner bot ein buntes Bild. Gross, klein, Kurzhaar oder Wuschelfell, betagt oder kaum der Welpenstube entwachsen: All diese Vierbeiner – und ihre Herrchen und Frauchen – verband die Freude am Sprint für einen guten Zweck. «Vier Kategorien gehen an den Start», erklärte Organisatorin Andrea Kolb.

Aber am Schluss ging es nicht um die Anzahl Sekunden, sondern um die gute Sache. Der Erlös des zweiten Hunderennens in Güttingen floss in die Kassen von Hilfsprojekten für Strassenhunde in Rumänien und den Gnadenhof Regaboge in Egnach. «Die Idee ist einfach: Wohlstandshunde rennen für Strassenhunde», sagte Andrea Kolb. An einem Ende der rund 60 Meter langen Rennstrecke hielt ein Helfer den Vierbeiner vorläufig fest. Am anderen Ende stand der Hundehalter und lockte und rief seinen besten Freund herbei. Auf Kommando liess der Helfer den Hund frei – und die Stoppuhr begann zu ticken. Für viele der Teilnehmerinnen und Teilnehmer war Mitmachen Ehrensache. Nicht wenige verdanken ihre haarigen Lieblinge entsprechenden Tierschutzorganisationen. Nadja Bühlmann aus Güttingen war mit ihrem Vierbeiner «Bröckli» da. «Jeder Hund ist auf seine Weise ein Sieger», sagte sie.

Hana Mauder Wick

kreuzlingen

@thurgauerzeitung.ch