Grünes Blatt mitten im Herbst

KREUZLINGEN. «Foaie verde», grünes Blatt – so beginnen viele rumänische Volkslieder, deren Text sich oft an die Natur richtet. Die rumänische Volksmusik ist auch ein zentrales Element des Ensembles um den Kontrabassisten Dominique Girod. Die Band Grünes Blatt tritt morgen, 20.

Merken
Drucken
Teilen

KREUZLINGEN. «Foaie verde», grünes Blatt – so beginnen viele rumänische Volkslieder, deren Text sich oft an die Natur richtet. Die rumänische Volksmusik ist auch ein zentrales Element des Ensembles um den Kontrabassisten Dominique Girod. Die Band Grünes Blatt tritt morgen, 20. November, 20 Uhr, im Theater an der Grenze auf. Die Musiker suchen nach einem neuen und improvisatorischen Umgang mit dem archaischen Volksgut, nach einem Klang, der dieses mit eigenen Lyrikvertonungen zu einer Einheit zu verschmelzen vermag. Verschiedenste kammermusikalische Situationen werden ausgelotet, um die Lieder neu zu instrumentieren. (red.)