Grau in Grau wäre wirklich unpassend

… sind die neuen Kreuzlinger Hybrid-Stadtbusse dermassen umweltfreundlich, dass sich sogar Petrus freut. Auf dem Pressefoto lacht ein strahlend blauer Himmel mit Zuckerwattewolken von oben auf den sparsamen Volvo herab.

Drucken
Teilen

… sind die neuen Kreuzlinger Hybrid-Stadtbusse dermassen umweltfreundlich, dass sich sogar Petrus freut. Auf dem Pressefoto lacht ein strahlend blauer Himmel mit Zuckerwattewolken von oben auf den sparsamen Volvo herab.

Bis zu 30 Prozent weniger Treibstoff verbrauchen die beiden Fahrzeuge dank modernster Technologie. Anfang März wurden zwei in Betrieb genommen, zwei weitere sollen im Mai zur Stadtbusflotte stossen. Da wäre doch ein Medienbild bei schlechtem Wetter – grau in grau – wirklich unpassend gewesen. Also zaubert man sich die Welt, zack, zack, so wie sie einem gefällt. Mit ein paar Klicks ist der Himmel plötzlich blau. Nur schade, dass die Fotomontage so schlecht gemacht ist, dass sie die gesamte Aufmerksamkeit auf sich zieht. In den Fensterscheiben spiegelt sich der graue Himmel, und die weissen Wolken reichen bis ins Dach des Busses. So sucht der Betrachter lieber die vielen Fehler im Bild und fragt sich nebenbei, ob ein solche Manipulation noch statthaft ist, anstatt sich über die Vorzüge der neuen Fahrzeuge zu freuen. Deren gibt es nämlich viele. Neben Spriteinsparungen und mehr Komfort fahren sie 15 Prozent ihrer Strecke rein elektrisch, ohne Russ und ganz leise. Von den Fahrgästen würden sie sehr geschätzt, heisst es in der Medienmitteilung zum Foto. (ubr)

Aktuelle Nachrichten