Gospelbrunch statt Gospelweekend

Drei-Minuten-Ei, Butter, Zopf und gute Worte, und schon haben wir einen Gospelbrunch. Nach 20 Jahren Gospelkonzerten hat sich das Organisationskomitee mit Vertretern von Landes- und Freikirchen für eine andere Art des Anlasses entschieden. Diesen Sonntag, 15. August, 9.

Drucken
Teilen

Drei-Minuten-Ei, Butter, Zopf und gute Worte, und schon haben wir einen Gospelbrunch. Nach 20 Jahren Gospelkonzerten hat sich das Organisationskomitee mit Vertretern von Landes- und Freikirchen für eine andere Art des Anlasses entschieden. Diesen Sonntag, 15. August, 9.30 Uhr, sind die Gäste für einen Unkostenbeitrag von 7 Franken pro Person zu einem reichhaltigen Frühstücksbrunch beim Pavillon am See eingeladen. Während des Brunchs gibt es Livemusik aus den verschiedensten Stilrichtungen. Auch der in Arbon aufgewachsene Rapper «Stego» wird seinen Auftritt haben.

Immer wieder gibt es dazwischen «Gospel» und «gute Nachrichten»: Arboner Talkgäste werden befragt und erzählen, wie sie in ihrem Alltag ihren Glauben an Gott konkret erleben.

Der Anlass ist öffentlich. Bei schlechtem Wetter würde der Anlass im ZiK stattfinden. Auskunft: Telefon 071 446 77 50. (pd)

Aktuelle Nachrichten