Gold für den Silberjungen

AMRISWIL. Kurz bevor die neue Saison beginnt, treffen sich die Gönner von Volley Amriswil zum gemütlichen Abend mit Spielervorstellung und Gespräch mit den Teamverantwortlichen. Präsident Peter Kummer formuliert seine Erwartungen.

Rita Kohn
Drucken
Moderator Tom Schnegg sorgt dafür, dass für den Volleyball mit Unterschriften ein Höchstpreis geboten wird. (Bild: Rita Kohn)

Moderator Tom Schnegg sorgt dafür, dass für den Volleyball mit Unterschriften ein Höchstpreis geboten wird. (Bild: Rita Kohn)

«Ich habe den Sprung vom Zuschauer zum Volleyball-Verantwortlichen gewagt und heute steht ein stolzer Präsident vor ihnen», sagt Peter Kummer und bringt damit das Publikum im grossen Saal zum Schmunzeln. Der neue Präsident von Volley Amriswil Elite erweist sich an diesem Abend als eloquenter Redner und ausgezeichneter Vertreter jenes Teams, für das er die Mitverantwortung trägt.

Peter Kummer macht keinen Hehl daraus, dass er vom Team einen Spitzenrang erwartet. Immerhin habe man viel investiert und dafür gesorgt, dass hervorragende Spieler zusammen auf dem Feld stehen würden. Wovon genau er redet, erfahren die Gäste schon kurz nachher: Peter Kummer stellt zunächst den Vorstand vor, der mit ihm zusammen für gute Rahmenbedingungen sorgt. Die Teamvorstellung selber überlässt Kummer dem Vorstandsmitglied Peter Zweifel, der zur Freude des Publikums Spieler aus dem eigenen Nachwuchs, bekannte Spieler mit ausländischem Pass und gezielt engagierte Verstärkungen auf dem Felde vorstellt.

Wer will eine Operation sehen?

Nimmt man den Gönnerabend als Omen, dürfte auf das Volleyball-Kader eine grosse Herausforderung warten. Denn Herausforderungen hatte auch das Publikum zu meistern – spätestens als es zur Versteigerung ging. Für die Eurasia Heart-Stiftung bietet Tom Schnegg einen Volleyball mit allen Spielerunterschriften an. Der findet auch schnell eine glückliche Käuferin. Wesentlich zögernder reagiert das Publikum bei der zweiten Versteigerung des Abends: Das Miterleben einer Herz-Operation durch Paul Robert Vogt. Hier kommen die Gebote nicht mehr gar so schnell, und mancher mag ein leises Schütteln nicht verbergen. Auch das dritte Angebot des Abends flösst Respekt ein: ein Training mit den NLA-Volleyballen – und anschliessend ein Spiel. Letzteres allerdings nur als Zuschauer.

Dass der ehemalige Volleyballer und begnadete Redner Tom Schnegg diese Klippe meistern werde, stand von vornherein fest. Er führt mit witzigen Pointen durch die Versteigerung und bringt alle drei Preise unters Volk.

Goldvreneli für den Titel

Grosses Lob gibt es von Gönner-Präsident Rainer Stäuble für den Amriswiler Nachwuchsspieler Marco Krattiger, der das Elite-Team verlassen hat, um sich auf Beach-Volleyball zu konzentrieren. Mit einem Vize-Europameistertitel hat der junge Mann bewiesen, dass er auf einem guten Weg ist. Über das Goldvreneli, das Marco Krattiger von der Sponsoring-Partnerin Thurgauer Kantonalbank überreicht bekommt, freut sich der Beacher sichtlich.

Geehrt wird schliesslich auch Monika Krattiger, Mutter von Marco Krattiger und unermüdliche Kämpferin auf vielen Ebenen für Volley Amriswil. Applaus und Blumen sind der engagierten Volleyballerin sicher.

Aktuelle Nachrichten