Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

GÖTIGHOFEN: Kinder schnuppern Zirkusluft

Mit ihren Kollegen aus Hohentannen präsentierten die Primarschüler Akrobatik-, Dressur- und Zaubernummern.
Ramona Riedener
Zur Freude aller versteht der Magier sein Geschäft: Das Kaninchen ist auf einmal wieder da. (Bild: Ramona Riedener)

Zur Freude aller versteht der Magier sein Geschäft: Das Kaninchen ist auf einmal wieder da. (Bild: Ramona Riedener)

«Manege frei!» hiess es am Freitagabend für 87 Kinder aus den Primarschulen Götighofen und Hohentannen im Zelt des Circus Balloni. Gespannte Erwartung herrschte im Publikum, als die erste der neun Gruppen ins Rampenlicht trat. Danach ging es während 80 Minuten Schlag auf Schlag. Ohne Unterbruch zeigten die Mädchen und Buben im Alter von 5 bis 13 Jahren in durchmischten Gruppen, was sie in der Projektwoche einstudiert hatten.

Eine farbenfrohe Gleichgewichtsshow machte den Anfang, gefolgt von einer rasanten Bodenakrobatiknummer. In Zylinder und Mantel verblüfften Zauberlehrlinge mit ihren Tricks. Mit Charme und feiner Ironie strapazierten Clowns die Lachmuskeln der Zuschauer. Geheimnisvoll war die Nummer der Fakire, die auf Scherben tanzten und auf dem Nagelbrett Akrobatik vorführten. Ebenso beeindruckend war die Show der Feuerschlucker. Eine Raubtiernummer mit einer Dompteurin, die ihre Tiere voll im Griff hatte, folgte zwischen einem Mimiktheater und einem Licht-Schatten-Schauspiel.

Den Atem hielt das Publikum an, als zwei Kinder in einer Truhe verschwanden und diese mit Speeren durchbohrt wurde. Doch die Magier beherrschten ihr Handwerk, und am Ende sprangen die zwei Protagonisten pudelmunter aus ihrem Versteck. Tosenden Applaus gab es für die Trapeznummer, bevor die Bodenakrobaten mit ihrer Lichtshow das Publikum nochmals in ihren Bann zogen. Mit einem fröhlichen Finale verabschiedeten sich die jungen Artistinnen und Artisten vom Publikum.

Ramona Riedener

bischofszell@thurgauerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.