Glanzvolle Brass-Klänge im Gotteshaus

AMRISWIL. Ein musikalisch hochstehendes Konzert bot die Brass Band Posaunenchor Amriswil in der evangelischen Kirche Amriswil.

Barbara Hettich
Drucken
Teilen
Konzentrierte Bläser am Konzert der Brass Band Posaunen Chor. (Bild: Barbara Hettich)

Konzentrierte Bläser am Konzert der Brass Band Posaunen Chor. (Bild: Barbara Hettich)

Mit «Victory of Peace» eröffnete die Brass Band Posaunenchor Amriswil ihr diesjähriges Hauptkonzert. Ein fulminanter Einstieg in das Programm «Brass in Concert», das Sound aus aller Welt in die evangelische Kirche zauberte. Die rund 30 Musikantinnen und Musikanten unter der Leitung von Robert Bührer brachten eine wunderbare Klangwelt in das Gotteshaus, passend zur Vorosterzeit.

Dajana Bürgi moderierte durch das Programm und stimmte auf die verschiedenen Stücke ein, sei es auf das melancholische «Greensleeves», dem das Es-Horn-Register mit Martin Kradolfer, Theo Kradolfer, Robin Urech und Markus Schindler die richtige Klangnote gaben. Oder auf «Western Trombones», in dem die drei «Cowboys» Ernst Stäheli, Mathias Schoop und Hans Keller mit ihren Posaunen für den richtigen Groove sorgten.

Das Publikum war begeistert, klatschte zwei Zugaben heraus, wobei beim letzten Stück die Musikantinnen und Musikanten zwischendurch ihre Instrumente zur Seite legten und sangen: «Heilig, heilig ist der Herr…»

Die Brass Band Posaunenchor Amriswil, welche dem christlichen Musikverband der Schweiz angehört, hat ein musikalisch hochstehendes Konzert geboten. „Wir haben in den vergangenen Wochen viel dafür getan“, sagt Dirigent Robert Bührer. Das hat sich zweifellos ausbezahlt.

Aktuelle Nachrichten