Gilde kocht auf dem Marktplatz

AMRISWIL. Die Gildebetriebe aus der Region kochen auch in diesem Jahr Risotto für einen guten Zweck. Am kommenden Samstag sind alle von 11 bis 13 Uhr herzlich eingeladen, sich zusammen mit der ganzen Familie oder den Arbeitskollegen zu verköstigen.

Merken
Drucken
Teilen

AMRISWIL. Die Gildebetriebe aus der Region kochen auch in diesem Jahr Risotto für einen guten Zweck. Am kommenden Samstag sind alle von 11 bis 13 Uhr herzlich eingeladen, sich zusammen mit der ganzen Familie oder den Arbeitskollegen zu verköstigen. Der Erlös ist für die MS-Stiftung und das Kinderheim Heimetli in Sommeri bestimmt.

Im vergangenen Jahr ist dem Standort Amriswil eine kleine Sensation geglückt, so konnte schweizweit mit dem grössten Spendenbetrag aufgewartet werden. Auch die grossen Städte wie Zürich oder Bern lagen deutlich hinter den grosszügigen Oberthurgauern zurück.

Auch in diesem Jahr haben sich die Organisatoren einiges einfallen lassen, um möglichst viel Geld sammeln zu können. Für einen besonderen Leckerbissen ganz ohne Kalorien sorgt Florian Rexer. Mit der humorvollen Versteigerung von Regenschirmen und anderen nützlichen Gegenständen ist für Unterhaltung gesorgt. Wer den Risotto lieber zu Hause isst, ist herzlich willkommen, seine Pfannen und Schüsseln am Buffet im Zelt füllen zu lassen. (red.)

Beteiligt sind folgende Gilde-Restaurants aus dem Oberthurgau: Bea und Erich Messmer, ehemals Frohsinn, Uttwil; Vreni Schmid, Gasthof Ochsen, Amriswil; Therese und Martin Hasen, Seelust, Wiedehorn; Marianne und Guido Schlumpf, Aachbrüggli, Erlen; Ramona und Christian Tobler, Linde, Roggwil, sowie Melody und Andi Angehrn, Wasserschloss Hagenwil.