Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Gesucht: Äpfel und Omas

Das Montessori-Kinderhaus startet mit neuen Kindern und Lehrkräften und sucht Früchte und Erzähl-Paten.
Im Kreis: Die Kinder im Montessori-Kinderhaus mit den Leiterinnen. (Bild: pd)

Im Kreis: Die Kinder im Montessori-Kinderhaus mit den Leiterinnen. (Bild: pd)

kreuzlingen. Im Montessori-Kinderhaus in der Remisbergstrasse hat das 4. Kinderhausjahr begonnen. Die älteren Kinder wurden in die Schule verabschiedet, und elf neue Kinder beginnen ihre Kindergartenzeit. Das Montessori-Kinderhaus bildet auch Fachfrauen für Kinderbetreuung aus: In diesem Herbst beginnt Livia Koller ihre Ausbildung.

In diesem Herbst will das Kinderhaus den Kindern ein besonderes Naturerlebnis bieten, indem sie selber Apfelsaft herstellen. Dafür benötigen sie jedoch Äpfel, die sie gerne selbst auf einer Streuobstwiese oder einem Garten ernten würden. Die Leser sind aufgerufen, sich beim Kinderhaus zu melden, wenn sie in Kreuzlingen oder Umgebung einen Baum haben, den die Kinder mit den Leitern abernten können.

Ebenfalls gesucht sind «Vorlese-Paten», das heisst Omas oder ein Opas, die den Kindern an einem Vormittag im Monat etwas vorlesen.

Interessierte melden sich bei der Kinderhaus-Leitung unter Telefon 071 672 49 22 (red.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.