Geschäftsleitungsmodell ist ein Thema

Drucken
Teilen

Die mit der Organisationsanalyse beauftragte Firma JC Kleiner GmbH aus St. Gallen kommt zum Schluss, dass der Stadtrat Bischofszell «vorzüglich geführt ist und eine konstruktive Gesprächskultur pflegt». Kritisch hinterfragt wird das grosse Engagement auf der operativen Ebene, was dazu führe, dass sich die zeitliche Belastung der Behördenmitglieder auf sehr hohem Niveau bewege. Die Empfehlung, diese Situation durch die Einführung einer Geschäftsleitung zu verbessern, möchte der Stadtrat Bischofszell nun einer Prüfung unterziehen. Er hat dem Stadtschreiber und dem Stadtpräsidenten den Auftrag erteilt, die entsprechenden Entscheidungsgrundlagen vorzubereiten. Über eine allfällige Einführung dieses neuen Modells würde letztlich das Stimmvolk entscheiden, weil Anpassungen in der Gemeindeordnung erforderlich wären. Diese moderne Form der Verwaltungsorganisation wird zum Beispiel in der Gemeinde Erlen bereits praktiziert. (st)