Geschäfte kommen und gehen – und bleiben

WEINFELDEN. Zurzeit ist ein eifriges Kommen und Gehen von Geschäften in Weinfelden festzustellen. Immerhin: Im Vergleich zu anderen Orten mit etwa gleich viel Einwohnern bleiben die meisten Ladenlokale nicht leer, wenn ein Inhaber auszieht, sondern es findet sich rasch ein Nachfolger.

Merken
Drucken
Teilen
Monica Dietrich, Elsbeth Ofner und Mira Kessler vor der Boutique Nouvelle an der Rathausstrasse 16 in Weinfelden. (Bild: pd)

Monica Dietrich, Elsbeth Ofner und Mira Kessler vor der Boutique Nouvelle an der Rathausstrasse 16 in Weinfelden. (Bild: pd)

WEINFELDEN. Zurzeit ist ein eifriges Kommen und Gehen von Geschäften in Weinfelden festzustellen. Immerhin: Im Vergleich zu anderen Orten mit etwa gleich viel Einwohnern bleiben die meisten Ladenlokale nicht leer, wenn ein Inhaber auszieht, sondern es findet sich rasch ein Nachfolger. So zügelt etwa die Buchhandlung Klappentext im Herbst in die Räume des Blumengeschäftes Floristicum an der Rathausstrasse 33, das am 4. Juli schliesst. Auch das Geschäft an der Rathausstrasse 15 war vom Tattoo-Studio Dario rasch belegt, nachdem Marisa Högger ihre Boutique geschlossen hatte. Es gibt aber auch Geschäfte, die seit vielen Jahren in Weinfelden ansässig sind. So zum Beispiel die Boutique Nouvelle an der Rathausstrasse 16, die am Samstag ihr 20jähriges Bestehen feiern konnte. (es.)