Gemeindeschreiber geht

STEINACH. Der Steinacher Gemeindeschreiber Bruno Helfenberger hat gekündigt. Die Zusammenarbeit mit Gemeindepräsident Roland Brändli war belastet.

Drucken
Teilen
Bruno Helfenberger, Gemeindeschreiber Steinach. (Bild: Fritz Heinze)

Bruno Helfenberger, Gemeindeschreiber Steinach. (Bild: Fritz Heinze)

Per Ende Juli wird der langjährige Steinacher Gemeindeschreiber und Finanzverwalter Bruno Helfenberger seine Tätigkeit in Steinach aufgeben. Dies teilt die Gemeinde mit. Helfenberger werde in einem Teilpensum «eine neue Aufgabe in einer anderen Gemeinde übernehmen», heisst es in der von Gemeindepräsident Roland Brändli unterzeichneten Mitteilung.

Brändli bedauert Ausscheiden

Bruno Helfenberger trat am 1. Dezember 1978 seinen Dienst in Steinach an, nachdem er bereits früher seine Ausbildung auf der Gemeindeverwaltung absolviert hatte. Er kann insgesamt auf fast 40 Jahre Tätigkeit in Steinach zurückblicken. Sein Ausscheiden bedaure er persönlich sehr, sagt Gemeindepräsident Roland Brändli, «auch wenn unsere Zusammenarbeit immer wieder belastet war», räumt er ein. Helfenberger gebühre für seinen zuverlässigen und treuen Einsatz ein grosser Dank. Helfenberger habe die positive Entwicklung der vergangenen Jahre aktiv und massgeblich mitgestaltet.

Steht weiter zur Verfügung

Der Gemeinderat hat die Nachfolgeregelung an die Hand genommen. Für eine möglichst reibungslose Übergangszeit stehe Bruno Helfenberger unterstützend auch noch nach dem Juli zur Verfügung. (red.)

Aktuelle Nachrichten