Gemeinderat bewilligt 30 000 Franken

Der Weinfelder Gemeinderat genehmigt einen Beitrag von 30 000 Franken für den Verein Jugend und Freizeit, damit dieser die Räumlichkeiten an der Weststrasse 14 in das geplante Jugend- und Kulturzentrum umbauen kann. Das teilt die Gemeindekanzlei mit.

Merken
Drucken
Teilen

Der Weinfelder Gemeinderat genehmigt einen Beitrag von 30 000 Franken für den Verein Jugend und Freizeit, damit dieser die Räumlichkeiten an der Weststrasse 14 in das geplante Jugend- und Kulturzentrum umbauen kann. Das teilt die Gemeindekanzlei mit. Es handle sich um grosse Räume, die für den Betrieb des Jugend- und Kulturzentrums umgebaut werden müssten. Der Gemeinderat habe sich verschiedentlich mit diesem Thema befasst und im Budget 2015 deshalb einen höheren Beitrag an den Verein Jugend und Freizeit vorgesehen, um den Mietzins der neuen Räumlichkeiten zu finanzieren. Das Budget kommt am 4. Dezember vor das Weinfelder Gemeindeparlament. Dass verschiedene Weinfelder Gewerbebetriebe ihre Arbeitsleistungen zu grosszügig vergünstigten Konditionen anbieten, begrüsse der Gemeinderat sehr, teilt die Gemeindekanzlei weiter mit: «Der Gemeinderat freut sich, dass das Weinfelder Gewerbe den neuen Jugendtreff an der Weststrasse 14 mitträgt.» (red.)