Gemeinde in stetem Wachstum

«Der Leerwohnungsbestand ist in Tägerwilen gering. Es besteht Bedarf an neuem Wohnraum», sagt Gemeindeammann Markus Thalmann. Nachdem im letzten Jahr keine grösseren Bauten realisiert worden sind, ist der Spatenstich von gestern bereits der dritte in diesem Jahr.

Drucken
Teilen

«Der Leerwohnungsbestand ist in Tägerwilen gering. Es besteht Bedarf an neuem Wohnraum», sagt Gemeindeammann Markus Thalmann. Nachdem im letzten Jahr keine grösseren Bauten realisiert worden sind, ist der Spatenstich von gestern bereits der dritte in diesem Jahr. «Das freut uns, ein langsames, aber kontinuierliches Wachstum ist auch für das örtliche Gewerbe von Vorteil. Wir sind in der glücklichen Lage, dass es bei uns kein Lädelisterben gibt.»

In den letzten 20 Jahren hat die Bevölkerung im Durchschnitt jährlich um 50 Personen zugenommen. Derzeit zählt Tägerwilen 3700 Einwohner. 17 bis 18 Prozent der Gesamtbevölkerung stammt aus Deutschland. (mus)

Aktuelle Nachrichten