Gemeinde Egnach bereitet Weihnachtsfreude am See

EGNACH. Die Dorfvereinigung Egnach hat es jeweils schwer, jemanden für das Adventsfenster vom 24. Dezember zu finden. Heuer übernahm es die Gemeinde an einem besonderen Ort, dem Raiffeisensteg Wiedehorn.

Drucken
Teilen
Raiffeisensteg Wiedehorn: Kinder bestaunen das 24. Adventsfenster. (Bild: Trudi Krieg)

Raiffeisensteg Wiedehorn: Kinder bestaunen das 24. Adventsfenster. (Bild: Trudi Krieg)

EGNACH. Die Dorfvereinigung Egnach hat es jeweils schwer, jemanden für das Adventsfenster vom 24. Dezember zu finden. Heuer übernahm es die Gemeinde an einem besonderen Ort, dem Raiffeisensteg Wiedehorn. Holzschnitzer Res Schallenberg fertigte einen Kalender aus Baumstämmen auf einem Hornschlitten. Die ersten Spaziergänger durften morgens das Törchen öffnen. Am 24. lud die Gemeinde zum Apéro mit Glühmost. Mehr Gäste als erwartet kamen zum fröhlichen Treff. (tk)

Aktuelle Nachrichten