Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Gedichte aus dem «Rumpelbuch»

BÜRGLEN. «Mys nächschte Lied» – unter diesem Titel interpretierte der Musiker Andreas Aeschlimann aus Russikon am Freitag berndeutsche Chansons von Mani Matter. Das Konzert fand auf Einladung der Evangelischen Kirchgemeinde Bürglen statt.

BÜRGLEN. «Mys nächschte Lied» – unter diesem Titel interpretierte der Musiker Andreas Aeschlimann aus Russikon am Freitag berndeutsche Chansons von Mani Matter. Das Konzert fand auf Einladung der Evangelischen Kirchgemeinde Bürglen statt. Des Troubadours Lieder klangen unverfälscht in der ganzen Kirche. Geschickt und humorvoll führte Andreas Aeschlimann von Chanson zu Chanson. Er zitierte auch Franz Hohler, der sich in einem Radiointerview 1971 zu Mani Matter geäussert hatte. Auch die Gedichte aus dem «Rumpelbuch» begeisterten die Zuhörerinnen und Zuhörer. Klar, dass die Besucher am Schluss eine Zugabe erklatschten. Zu hören bekamen sie das Lied «Mys nächschte Lied, das singe-n-ig euch nid». (red.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.