Fünf Einsprachen gegen Restaurant mit Barbetrieb

ROMANSHORN. Die weitere Belebung der Hafenpromenade wird zum Streitfall. Gegen das Baugesuch der Stadt Romanshorn für ein Restaurant mit Bar sowie ein Gelateria-Container auf dem ehemaligen Güterschuppenareal sind nach Auskunft der Bauverwaltung fünf Einsprachen eingegangen.

Drucken

ROMANSHORN. Die weitere Belebung der Hafenpromenade wird zum Streitfall. Gegen das Baugesuch der Stadt Romanshorn für ein Restaurant mit Bar sowie ein Gelateria-Container auf dem ehemaligen Güterschuppenareal sind nach Auskunft der Bauverwaltung fünf Einsprachen eingegangen. Begründet werden sie hauptsächlich mit dem zu erwartenden Lärm, den die Gastrobetriebe verursachen würden. Der Fall liegt jetzt beim Kanton, da die Stadt Romanshorn nicht in eigener Sache entscheiden kann.

Auf dem Gelände bereits in Betrieb ist eine Lounge, an der auch nicht alle Anwohner ihre Freude haben. Das ehemalige Güterschuppenareal gehört der SBB. Die Stadt Romanshorn kann das Gelände aber bis im Jahr 2022 nutzen. Bis dahin läuft der Mietvertrag. (red.)

Aktuelle Nachrichten