Frühling mit Föhn

Heute beginnt der Tag am Bodensee und im Thurgau gebietsweise mit Nebel. Bald löst er sich auf und es ist bewölkt mit sonnigen Abschnitten. Im Rheintal, Appenzellerland und Toggenburg setzt Föhn ein. Er wird aber nicht so stark wehen, dass er bis zum Bodensee gelangt.

Drucken
Teilen

Heute beginnt der Tag am Bodensee und im Thurgau gebietsweise mit Nebel. Bald löst er sich auf und es ist bewölkt mit sonnigen Abschnitten. Im Rheintal, Appenzellerland und Toggenburg setzt Föhn ein. Er wird aber nicht so stark wehen, dass er bis zum Bodensee gelangt. Trotzdem haben wir einen trockenen Tag mit angenehmen Temperaturen bis 15 Grad. In den Föhntälern steigt das Thermometer bis auf 22 Grad. Am See weht eine leichte Bise.

Auch am Dienstag weht Föhn in den Alpentälern. Im Unterland gibt es am Morgen Nebelfelder und später Sonne mit Wolken. Es ist mild mit 16 Grad, bei Föhn sogar 22 Grad. Am Mittwoch durchquert eine müde Kaltfront die Ostschweiz. Bei vielen Wolken gibt es da und dort Niederschlag bei maximal 14 Grad. Am Donnerstag fliesst kältere Luft nach. Sie bringt Regen, die Temperaturen sinken auf zehn Grad.

Der Freitag wird ein kühler Regentag bei acht Grad. Frost ist aber trotzdem nicht zu erwarten, da die vielen Wolken ein Auskühlen der Atmosphäre verhindern. Das Wochenende wird wechselhaft und kühl bei zwölf Grad. (cf)