Freundliches Sommerwetter

Am Wochenbeginn sorgt ein Ausläufer des Azorenhochs für trockenes und schönes Wetter. Am Montag reduzieren Wolkenfelder am Morgen sowie Quellwolken am Nachmittag die Sonnenscheindauer noch auf 6 (Allenwinden) bis 10 (Hochrhein) Stunden.

Drucken
Teilen

Am Wochenbeginn sorgt ein Ausläufer des Azorenhochs für trockenes und schönes Wetter. Am Montag reduzieren Wolkenfelder am Morgen sowie Quellwolken am Nachmittag die Sonnenscheindauer noch auf 6 (Allenwinden) bis 10 (Hochrhein) Stunden. Es bleibt aber trocken und trotz zügigem Westwind – am Bodensee bis Windstärke 4 – werden nachmittags doch 22 Grad erreicht. Der Dienstag bringt wieder mehr Sonne, weniger Wind und sommerliche 25 Grad. Auch der Mittwoch beginnt freundlich, im Laufe des Tages bringt auffrischender Westwind wieder dickere Wolken und am Nachmittag und Abend einzelne Schauer, Richtung Alpstein auch kurze Gewitter.

Der Donnerstag zeigt sich bewölkt, zeitweise nass und vorübergehend kühler. Aber schon am Freitag sorgt ein neuer Ausläufer des Azorenhochs für trockenes und schönes Wetter. Dank schwachem Hochdruckeinfluss bleibt das Wetter auch am ersten Juliwochenende mehrheitlich schön und trocken. Atlantische Tiefdruckgebiete über der Nordsee machen sich aber doch mit zeitweiligen Wolken oder einzelnen Schauern bemerkbar. Diese konzentrieren sich aber doch meist auf Schwäbische Alb und Voralpen.

Erst Anfang nächster Woche zieht offenbar wieder eine Gewitterstörung aus Westen über die Alpennordseite. (js)