Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Frauen sind besser!

Uftakle & Abshake
Mike Brüllmann (47), Alma Sonderegger (43) und Roman Alder (47), alle drei aus Herisau. (Bilder: Chris Marty (www.tgplus.ch))

Mike Brüllmann (47), Alma Sonderegger (43) und Roman Alder (47), alle drei aus Herisau. (Bilder: Chris Marty (www.tgplus.ch))

«Hells Belles» sind fünf Frauen aus Italien, Deutschland und der Schweiz, die sich der Musik von AC/DC verschrieben haben. Am Freitagabend gastierten sie vor beachtlicher Zuschauerkulisse im Stage-8580 in Amriswil.

Sind Frauen bessere AC/DC-Interpretinnen als Männer? «Ja», findet die Bassistin Luca Hecht aus Fulda (D): «Wir fühlen die Musik besser und können sie besser rüberbringen. Musik sind Gefühle.» Die Gitarristin Alea Wyss fügt hinzu: «… und wir sehen besser aus und stinken nicht nach Bier!» Gabi Gerber meint mit einem Schmunzeln: «Ich find’s geil, dass Frauen AC/DC nachspielen, sonst sind’s ja immer Männer, und die brauchen auch mal was für’s Auge!» Joe Nater sagt: «Frauen sind gefühlvoller ... und schöner!» Da kommt Mike Brüllmann ins Grübeln: Vielleicht sei’s die holde Weiblichkeit, die sie besser machten.

Klare Worte findet Alma Sonderegger: «Frauen haben mehr Spiel- und Taktgefühl.» Analytisch geht Roman Alder an die Sache: «Bon Scott hatte eine Kopfstimme, was Frauen auch haben. Und Frauen kopieren einfach gerne Männer.»

Chris Marty

amriswil

@thurgauerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.