Frauen haben die Nase vorn

ROMANSHORN. Die Erwartungen der Organisatoren sind weit übertroffen worden. Über 1000 Romanshorner haben am Montag und Mittwoch von diversen Bewegungsangeboten Gebrauch gemacht.

Drucken
Teilen
Auch auf einem Stuhl kann man sich bewegen – und Freude haben. (Bild: mtb)

Auch auf einem Stuhl kann man sich bewegen – und Freude haben. (Bild: mtb)

ROMANSHORN. Es war ein Duell zwischen Männern und Frauen. Wer bewegt sich mehr, war die Frage. Antwort: die Frauen. Während genau 69 840 Minuten waren die Romanshornerinnen zusammengerechnet am Montag und Mittwoch im Seebad, im Seepark oder im Wald auf Trab, bei den Männern kamen gemäss einer Mitteilung der Stadt 59 520 Minuten zusammen.

Wetter spielte mit

Die Organisatoren sind rundum zufrieden. «Mit über 1000 Teilnehmenden wurden unsere Erwartungen bei weitem übertroffen. Zudem hat das Wetter punktgenau mitgespielt», wird Projektleiter Stefan Krummenacher vom Romanshorner Stadtmarketing zitiert.

Unter dem Titel «romanshorn.bewegt» ging es nicht um Leistung, sondern um Ausdauer. Gemessen wurde, wie lange jemand Pedalo fährt, läuft oder Tischtennis spielt – um nur drei Beispiele zu nennen.

Jung und Alt macht mit

«Dass die Freude an der gemeinsamen Bewegung quer durch alle Generationen so deutlich zum Ausdruck kam, war für mich die grösste Genugtuung», so die zuständige Stadträtin Melanie Zellweger.

OK-Mitglied Rainer Schalch windet den beteiligten Vereinen und Organisationen ein Kränzchen. «Das gemeinsame Wirken und das breite Angebot waren der Schlüssel zum grossen Gemeinschaftserlebnis.» (mso)

Line Dance am Hafen: Der Frauenturnverein gibt Tanzunterricht mit Blick auf den See.. (Bild: Ursi Marthy)

Line Dance am Hafen: Der Frauenturnverein gibt Tanzunterricht mit Blick auf den See.. (Bild: Ursi Marthy)

Aktuelle Nachrichten