Fischen in der trüben Suppe

Weinfelden liegt ruhig in seiner Zeit. Die Miniwega ist problemlos, wie jedes Jahr, über die Bühne gegangen. Und auch sonst: nichts Neues. Was soll man da schreiben? Da habe ich mir mal eine Buchstabensuppe gekocht. Feinste Gemüsebouillon mit Buchstabennudeln.

De Wortmetz
Merken
Drucken
Teilen

Weinfelden liegt ruhig in seiner Zeit. Die Miniwega ist problemlos, wie jedes Jahr, über die Bühne gegangen. Und auch sonst: nichts Neues. Was soll man da schreiben? Da habe ich mir mal eine Buchstabensuppe gekocht. Feinste Gemüsebouillon mit Buchstabennudeln. Das brachte mich auf die Idee, mal meine Notizen von vorletzter Woche durchzugehen; die Wahlplakat-slogans von diesem Jahr mit all den «Versprechern».

Wir schaffen Lösungen/Wir machen uns stark für Deine Familie/Fairness bringt's/Für alle statt für wenige/Freiheit, Gemeinsinn und Fortschritt, aus Liebe zum Thurgau/Mehr Eigenverantwortung/Ein starkes Team/Zukunft gestalten, Werte erhalten. Ach ja, da hingen auf Augenhöhe auch noch die Zirkusplakate. Der grosse Schweizer Zirkus mit den prämierten weissen Löwen. Manege frei für den Politzirkus.

Nach längerer Überlegung und unter dem Einfluss der Buchstabensuppe entstand folgender Text: Manege frei für ein starkes Team, frei für die Gestalter der Familie und der Zukunft. Wir machen das mit Eigenverantwortung für wenige und schaffen Lösungen für Freiheit und Gemeinsinn. Fairness und Liebe bringt's bei weissen Löwen, für deren Zukunft erhalten wir Werte. Nur, wie stark ist das schliesslich für alle, für Weinfelden und den Thurgau?

In diesem Sinne, glaubt nicht alles, was ihr lest.

wortmetz@gmx.ch