FDP zieht positive Wahlkampfbilanz

Muolen. An der Hauptversammlung der FDP Wittenbach- Muolen im Restaurant Hirschen ging es vor allem um eines: die knappe Niederlage von Georges Gladig in der Wahl zum Wittenbacher Gemeindepräsidenten.

Drucken
Teilen

Muolen. An der Hauptversammlung der FDP Wittenbach- Muolen im Restaurant Hirschen ging es vor allem um eines: die knappe Niederlage von Georges Gladig in der Wahl zum Wittenbacher Gemeindepräsidenten. Dass es am Ende nicht ganz gereicht habe, sei zwar bedauerlich, sagte Präsident Theo Kuster, trotzdem könne man positive Bilanz ziehen. «Wir haben einen fairen, sauberen und professionellen Wahlkampf geführt.» Die vielen positiven Rückmeldungen und das unerwartet knappe Resultat zeigten, dass man gute Arbeit geleistet habe, sagte Kuster weiter. Die FDP gehe gestärkt und mit klareren Positionen aus dem Wahlkampf.

Jetzt sei erst einmal Zeit, etwas auszuruhen, bevor es dann gelte, den Schwung aus diesem Jahr mitzunehmen. Eines sei klar: «Der neue Gemeindepräsident muss sich warm anziehen.» (de)

Aktuelle Nachrichten