FDP wirft SVP Populismus vor

Silke Sutter Heer hat das Präsidium der FDP Arbon nun auch offiziell an Cyrill Stadler übergeben. Zum Budget der Stadt empfiehlt die Partei ein Ja.

Drucken
Teilen

ARBON. Einstimmig hat die FDP nach einer Besichtigung des künftigen Kulturzentrums Presswerk AG an ihrer Parteiversammlung die Nein-Parole zur Initiative «Mehr Menschlichkeit und Solidarität für an Demenz erkrankte Personen und ihre Angehörigen» beschlossen. Dies nach Erläuterungen von Cyrill Stadler und Max Gimmel.

Zum Budget 2016 der Stadt Arbon fasste die FDP ebenso einstimmig die Ja-Parole. «Die Perspektiven einer positiven Stadtentwicklung erscheinen der FDP wichtiger als kurzfristige populistische Opposition gegen ein im gewohnten Prozess verabschiedetes Budget», heisst es in einer Mitteilung der Partei.

Die Versammlung verdankte das Engagement der abgetretenen FDP-Präsidentin Silke Sutter Heer, die das Präsidium 2007 von Manfred Meyer übernommen hatte. Als Nachfolger bereits im Amt ist Cyrill Stadler.

Bruno Glanzmann, Projektleiter der Kulturzentrum Presswerk AG, erläuterte zuvor die Pläne im Presswerk. Für die Musikschule und die breite Bevölkerung soll ein Kulturzentrum mit Charme entstehen. Um das hochgesteckte Ziel zu erreichen, seien noch finanzielle Kraftanstrengungen nötig. Die Frist für Aktienzeichnungen läuft noch. (red.)

Aktuelle Nachrichten