FDP gibt der SP eine Steilvorlage

Die FDP Arbon macht keine gute Figur im Hinblick auf die Stadtratswahlen im Frühling. Und ihr Vorgehen könnte sie teuer zu stehen kommen.

Markus Schoch
Drucken
Teilen

Die FDP Arbon macht keine gute Figur im Hinblick auf die Stadtratswahlen im Frühling. Und ihr Vorgehen könnte sie teuer zu stehen kommen.

Die Parteileitung schickt Christine Schuhwerk ins Rennen, ohne vorher mit Hans-Ulrich Züllig zu reden, der seit 2011 für die Freisinnigen im Stadtrat sitzt. Die FDP-Führungsetage geht einfach davon aus, dass er mit 65 Jahren auch politisch das Pensionsalter erreicht hat und in Rente geht – also nicht noch einmal antritt. Eine fatale Fehleinschätzung, wie sich zeigt. Denn Züllig will sich noch nicht aufs Altenteil schieben lassen. Doch er verliert die Kraftprobe. Die Parteibasis entzieht ihm das Vertrauen und setzt einzig auf Schuhwerk. Von einem Zweierticket wollen die Mitglieder nichts wissen.

Das ist die offizielle Version der Ereignisse, die ein äusserst schlechtes Licht auf die Kommunikationskultur in der FDP wirft und demütigend für Züllig ist. Wahrscheinlich ist es noch viel schlimmer. Wahrscheinlich gab es sehr wohl Signale an die Adresse von Züllig, seine Zeit sei abgelaufen. Er wollte sie aber nicht hören. Die Parteileitung sah sich deshalb gezwungen zu handeln, in der Hoffnung, Züllig erkenne dann die Zeichen der Zeit schon, wenn man ihm das Messer an den Hals setze, was er aber nicht tat.

Wie auch immer es lief: Es lief schlecht. Und es könnte noch schlechter kommen für die FDP, die jetzt um ihren zweiten Sitz im Stadtrat bangen muss. Eng wird es sicher, wenn Züllig ohne den Segen seiner Partei als wilder Kandidat nochmals antreten sollte und sich die FDP-Stimmen aufteilen. Zittern muss die Partei aber auch, falls Züllig seine Drohung nicht wahr macht und Schuhwerk intern keinen Gegner hat.

Denn die SP will zurück in den Stadtrat und hat gleich zwei Kandidaten nominiert, darunter das politische Schwergewicht Peter Gubser. Ihn zu schlagen, dürfte für eine angeschlagene FDP schwierig werden. Selbst die SVP attestiert Gubser, das nötige Format für den Stadtrat zu haben.

Aktuelle Nachrichten