FCB-Cupout trotz guter Leistung

Sportnotiz

Merken
Drucken
Teilen

Der FC Bischofszell verliert zu Hause gegen das höher klassierte Arbon mit 2:3 und scheidet somit aus dem Schweizer Cup aus. Die Bischofszeller zeigten eine sehr gute Teamleistung. Es fehlte die notwendige Effizienz, um die Arboner in der Runde der letzten acht zu schlagen. Nach einem frühen Gegentreffer fand das Heimteam besser in die Partie und liess den Ball gut in den eigenen Reihen laufen. Bis zur Halbzeitpause fielen jedoch keine weiteren Treffer.

Die Bischofszeller hatten auch zu Beginn der zweiten Halbzeit mehr vom Spiel und suchten vehement den Anschlusstreffer, der in der 59. Minute auch gelang. Es war ein Eigentor der Arboner, der FCB war wieder im Spiel. Zehn Minuten später ging Arbon wieder in Führung. Die Rosenstädter versuchten, auf den erneuten Rückstand schnellstmöglich zu reagieren und verpassten den Ausgleichstreffer nur knapp. Kurz vor Spielende fiel das entscheidende 1:3 für den FC Arbon. Das Tor zum 2:3 von Weber in der Nachspielzeit kam zu spät. (red)