Fatima-Gedenkfeier mit der Schweizer Garde

Merken
Drucken
Teilen

Kreuzlingen Am Freitag ist es genau 100 Jahre her, dass Maria zum sechsten und letzten Mal im portugiesischen Ort Fatima drei Hirtenkindern erschien. Am gleichen Tag geschah dort auch das angekündigte Sonnenwunder, das von zirka 70000 Menschen gesehen wurde. Das Fatima-Apostolat Schweiz lädt am Freitag zur Gedenkfeier in Emmis­hofen. Um 18 Uhr wird im Stefanshaus der Film «Das Sonnen- wunder von Fatima» gezeigt. Um 19.15 findet ein Gottesdienst in der Stefanskirche statt, der von Weihbischof Marian Eleganti, Jugendbischof für die Deutschschweiz, sowie den Priestern beider Pfarreien und der anderssprachigen Missionen gemeinsam zelebriert wird. Auch eine Delegation der Schweizer Garde wird mitfeiern. Anschliessend folgt eine Lichterprozession, wie man sie von Fatima oder Lourdes kennt. Nach dem Weihegebet und dem Segen sind alle zu einem Apéro ins Stefanshaus einge­laden. (red)