Fasnacht feiern bei Frühlingswetter

ROMANSHORN. Sonne, blauer Himmel und Temperaturen wie im Frühling: Der Fasnachtsumzug in Romanshorn profitierte gestern von traumhaftem Wetter. Viele Zuschauer säumten die Bahnhofstrasse, als um Punkt 14.14 Uhr drei Böllerschüsse den Start gaben.

Drucken
Teilen
Wer hat da vor wem Angst? Akrobatische Bodeneinlage auf dem Asphalt. (Bild: Reto Martin (Reto Martin))

Wer hat da vor wem Angst? Akrobatische Bodeneinlage auf dem Asphalt. (Bild: Reto Martin (Reto Martin))

ROMANSHORN. Sonne, blauer Himmel und Temperaturen wie im Frühling: Der Fasnachtsumzug in Romanshorn profitierte gestern von traumhaftem Wetter. Viele Zuschauer säumten die Bahnhofstrasse, als um Punkt 14.14 Uhr drei Böllerschüsse den Start gaben. 34 Gruppen zogen von der Hubzelg die Bahnhofstrasse hinab, angeführt von den Romis Näbelhörnern. Themen der Wagen waren der Fall Carlos (Kuscheljustiz), die Armee (in the army now) oder die Folgen der globalen Finanzkrise (Jetzt kreist der Pleitegeier). Ordentlich ins Schwitzen gerieten die Turner, die am Barren ihr Können zeigten. Für Bewegung am Strassenrand sorgten diverse Guggenmusigen in bunten Kostümen sowie Hexen, Geister und Wöschwiiber. Auf dem Bodanparkplatz gaben einzelne Gruppen noch eine Zugabe. (mso)

Der Fasnachtsumzug weckt bei Jung und Alt freudige Begeisterung. (Bilder: Reto Martin)

Der Fasnachtsumzug weckt bei Jung und Alt freudige Begeisterung. (Bilder: Reto Martin)

Poesie in Weiss-Blau: Fasnachtsgeist mit Konfettischweif. (Bild: Reto Martin (Reto Martin))

Poesie in Weiss-Blau: Fasnachtsgeist mit Konfettischweif. (Bild: Reto Martin (Reto Martin))

Zahlreiche Guggen bliesen dem Publikum ohrenbetäubend den Marsch. (Bild: Reto Martin (Reto Martin))

Zahlreiche Guggen bliesen dem Publikum ohrenbetäubend den Marsch. (Bild: Reto Martin (Reto Martin))

Aktuelle Nachrichten