Fahrzeuge gezählt

In Hungerbühl wurden im November Verkehrszählungen mit dem elektronischen Messgerät «Speedy» durchgeführt. Diese ergaben folgende Werte: Von Romanshorn herkommend am 5. 11.: 6 bis 9 Uhr 43 Fahrzeuge, 15 bis 19 Uhr 154 Fahrzeuge; total 472 Fahrzeuge. 6. 11.

Drucken
Teilen

In Hungerbühl wurden im November Verkehrszählungen mit dem elektronischen Messgerät «Speedy» durchgeführt. Diese ergaben folgende Werte: Von Romanshorn herkommend am 5. 11.: 6 bis 9 Uhr 43 Fahrzeuge, 15 bis 19 Uhr 154 Fahrzeuge; total 472 Fahrzeuge. 6. 11.: 6 bis 9 Uhr 47 Fahrzeuge, 15 bis 19 Uhr 159 Fahrzeuge, total 488 Fahrzeuge. Samstag, 7. 11.: total 277 Fahrzeuge. Sonntag, 8. 11.: total 157 Fahrzeuge. Gegenrichtung am Sonntag, 15. 11.: Total 176 Fahrzeuge; 16. 11.

: 6 bis 9 Uhr 39 Fahrzeuge, 15 bis 19 Uhr 149 Fahrzeuge, total 442 Fahrzeuge. 17. 11.: 6 bis 9 Uhr 49 Fahrzeuge, 15 bis 19 Uhr 159 Fahrzeuge, total 458 Fahrzeuge. Beide Richtungen zusammengezählt, fahren durch Hungerbühl täglich über 900 Fahrzeuge. Am Sonntag liegt die Frequenz bei etwas über 300 Fahrzeugen. Der Feierabendverkehr ist viel stärker als der Verkehr am frühen Morgen.

Bei der Geschwindigkeit – signalisiert sind 30 Stundenkilometer – wurde vom 5. bis 11. November bei einer verdeckten Messung ein Durchschnitt von 41 km/h ermittelt. Bei einer Messung mit sichtbarem «Speedy» lag die Durchschnittsgeschwindigkeit in der Richtung von Romanshorn her vom 13. bis 18. November bei 34 km/h. Bei einzelnen Fahrzeugen wurden Geschwindigkeiten von bis 85 km/h aufgezeichnet. (chs)

Aktuelle Nachrichten