Eveline Jung wird Präsidentin der Jugendmusikschule

Drucken
Teilen

Arbon Die frühere Arboner Parlamentssekretärin Evelyne Jung wird neue Präsidentin der Jugendmusikschule Arbon-Horn (JMSAH), deren Trägerverein die Stadtmusik Arbon ist. An einer ausserordentlichen Generalversammlung haben die Mitglieder der Stadtmusik Evelyne Jung zur neuen Präsidentin gewählt.

«Die Jugendmusikschule Arbon-Horn hat mit ihr eine kompetente Persönlichkeit als neue Präsidentin gewinnen können», freut sich Leiter Thomas Gmün­der. Sie tritt die Nachfolge von Jörg Schnelli an, der das Präsidium der Stadtmusik führt, und hat nun die Gesamtverantwortung für die stadtmusikeigene und kantonal anerkannte Musikschule mit 170 Schülern, 25 Lehrpersonen, zwölf Ensembles und sieben Partnervereinen. Die musikinteressierte Evelyne Jung gehörte über längere Zeit der städtischen Kulturkommission an. «Die Förderung des musi­kalischen Nachwuchses ist mir enorm wichtig», sagt sie. Neben Evelyne Jung kann die Stadt­musik Arbon zwei weitere neue Aktivmitglieder begrüssen: Dies sind Adrian Popp (Waldhorn und Perkussion) sowie Cédric Eigenmann (E-Piano). (red)