Ermittlungen beendet

Drucken
Teilen

Die Staatsanwaltschaft für Wirtschaftsstraffälle in Frauenfeld hatte den Verein Kreuzlinger Kinderkrippe am 19. Oktober 2016 informiert, dass sie im Zuge anderer Ermittlungen auf Unregelmässigkeiten in deren Buchführung gestossen sei. Gegen den damaligen Rechnungsführer der Krippe läuft ein Strafverfahren. Die Ermittlungen seien mittlerweile abgeschlossen, sagt Stefan Haffter, Sprecher der Staatsanwaltschaft, auf Anfrage. Es fehle noch der polizeiliche Ermittlungsbericht. Sobald dieser vorliege, wolle man das Verfahren zum Abschluss bringen. In den nächsten Monaten sollte es so weit sein. Ob es dann zu einer Anklage kommt, konnte Haffter nicht sagen. (ubr)