Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ERMATINGEN: Ehrengropp 006

Jürg Stauffer hört nach 21 Jahren auf als Star der Groppenfasnacht und wird «Grösster Schafseckel aller Zeiten».
Obergropp Rico Thurnheer verabschiedet Schofseckel Jürg Stauffer. (Bild: PD/Herbert Lehner)

Obergropp Rico Thurnheer verabschiedet Schofseckel Jürg Stauffer. (Bild: PD/Herbert Lehner)

Die Plakette um seinen Hals ist riesig. Die Grösse entspricht den Verdiensten von Jürg Stauffer um die Ermatinger Groppenfasnacht. Seit 21 Jahren ist er nämlich als «Schofseckel» die herausragende Nummer am Dorffasnachtsabend. Seine Reime kommen wie aus dem Maschinengewehr geschossen und begeistern seine Zuhörer im Saal jedes Mal. Am vergangenen Freitag trat er allerdings das letzte Mal auf die Bühne. Stauffer hört nämlich auf. Minutenlanger Beifall vom Publikum und eine ganz spezielle Huldigung von Obergropp Rico Thurnheer waren im Gewiss.

Jürg Stauffer wurde zum «grössten Schafseckel aller Zeiten» ernannt, so steht es auf dem Orden eingraviert. Doch damit der Ehre nicht genug. Obwohl der Ur-Ermatinger niemals Mitglied im Groppenkomitee gewesen ist, wurde er nun zum «Ehrengropp honoris causa» ernannt, also Ehrenmitglied für besondere Leistungen. Und da es erst fünf Ehrenmitglieder im Komitee gibt, trägt Jürg Stauffer künftig den Titel «Ehrengropp 006». (ubr)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.